Tierischer Irrtum: Affenschande

„Das ist ja eine Affenschande“ – dieser empörte Ausruf begleitet oft eine besonders peinliche Situation.

Kein Grund, sich zu schämen! - Berberaffe - Foto: © Martina Berg

Kein Grund, sich zu schämen! – Berberaffe – Foto: © Martina Berg

Diese Form der Blamage den Affen anzulasten ist zwar recht bequem aber leider völlig unlogisch. Denn einen Affen zu beschämen, dürfte schwierig sein. Nahezu unmöglich ist es, in einem der uns zwar nah verwandten aber doch unzivilisierten Primaten ein Gefühl für „schändliches Tun“ zu erwecken.

Der Begriff „Affenschande“ hat also mit den Tieren überhaupt nichts zu tun. Es entstammt dem Plattdeutschen: „apenbare Schand“ bedeutet „offenbare Schande“.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn doch bitte in Ihren sozialen Netzwerken – und folgen Sie mir auf meiner Facebookseite!

Über Martina Berg (422 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*