Tierischer Irrtum: Flusspferde sind Pferde-Verwandte

Tierischer Irrtum: Flusspferde sind mit den Pferden verwandt.

Der deutsche Name „Flußpferd“ ist zwar eine wörtliche Übersetzung des wissenschaftlichen Namens Hippopotamus, doch die nächsten Verwandten der amphibischen Dickhäuter sind erstaunlicherweise die Wale und nicht die Pferde.

Dösendes Flußpferd an Land

Dösendes Flußpferd – Foto: © Martina Berg

Diese Verwandtschaft mit den großen Meeressäugern wurde erst in jüngster Zeit durch wissenschaftliche Untersuchungen festgestellt – früher war man der Meinung, Flußpferde gehörten zusammen mit den Schweinen in die Gruppe der Schweineartigen (Nichtwiederkäuer).

Trotzdem gehören Flusspferde zu den Paarhufern, da sie vier behufte Zehen an jedem Fuß haben. Pferde stehen dagegen nur auf einem Huf, sind also eindeutig Unpaarhufer.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn doch bitte in Ihren sozialen Netzwerken – und folgen Sie mir auf meiner Facebookseite!

Über Martina Berg (429 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*