Tierische Gesetze: keine Maultiere im zweiten Stock

In Massachusetts darf in einer Stadt ein Maultier nicht im zweiten Stockwerk eines Hauses aufbewahrt werden, es sei denn, das Haus hat mindestens zwei Ausgänge.

Foto: Martina Berg | pferdografen.de

Draußen auf einer Weide gefällt es diesem Maultier bestimmt besser, als in geschlossenen Räumen „aufbewahrt“ zu werden, meint ihr nicht auch?

Jetzt auch als Buch und E-Book: Martina Berg: Tierische Gesetze




Über Martina Berg (441 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

1 Kommentar zu Tierische Gesetze: keine Maultiere im zweiten Stock

  1. Oh Mann, das kann man fast nicht glauben.
    Auf was für Voraussetzungen sind diese Gesetze begründet? Dass ein Maultier freiwillig im zweiten Stock wohnen möchte?
    Oder dass der Besitzer des Hauses und des Maultieres ebenfalls ein Maultier ist?
    🙂 Ira

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*