Mein Lieblings-Zoo: das Wisentgehege in Springe

Der Beutelwolf hat zu einem Roundabout aufgerufen mit dem Titel „Wo liegt euer Lieblingszoo“. Das Thema gefällt mir, paßt zu meinem Blog und so mache ich einfach mal mit: mein Lieblingszoo ist das Wisentgehege Springe.

Man fühlt sich fast wie in Alaska, wenn man sicher von der Besucherplattform aus dem Treiben des Wolfssrudels zuschaut oder im Gehege nebenan den schneebedeckten, dampfenden Wisenten einen Besuch abstattet (wenn denn mal Schnee liegt). Diese Urviecher sind so gut isoliert, dass der Schnee durch keine Körperwärme geschmolzen wird.

Kämpfende Wisente | Foto: © Martina Berg

Kämpfende Wisente | Foto: © Martina Berg

Das Wisentgehege im niedersächsischen Springe beherbergt viele einheimische Tiere, die sich auch oder gerade in der kalten Jahreszeit besonders wohl fühlen: neben den bereits erwähnten Wisenten und Wölfen gibt es unter anderem Elche, Rotwild, Damwild, Schneeeulen, Waschbären, Wildschweine, Wildpferde, Mufflons, Fischotter, Vielfrasse, Braunbären, Greifvögel, Nerze, Marder, Luchse und Biber.

Nerz | Foto: © Martina Berg

Nerz | Foto: © Martina Berg

Ideal für einen Winterausflug

Daher lohnt sich besonders im Winter ein Besuch – vor allen Dingen auch, weil im Winter ermäßigte Eintrittspreise gelten. Eine kleine Einschränkung gibt es im Winter: der mitten im Tierpark liegende Falkenhof bietet vom 1. November bis zum 31. März keine Vorführungen an. Viele der dort lebenden Greifvögel sind aber trotzdem für die Besucher da.

Königsrauhfußbussard | Foto: © Martina Berg

Königsrauhfußbussard | Foto: © Martina Berg

Und das Tierpark-Café ist auch nicht täglich geöffnet (im Januar und Februar hat es am Montag und am Dienstag Ruhetag). Da der Weg vom Ende des Geheges bis zum Café auch sehr weit ist, sollte man seinen Verpflegungsrucksack nicht vergessen.

Rothirschrudel im Freigelände | Foto: © Martina Berg

Rothirschrudel im Freigelände | Foto: © Martina Berg

Gerade für Familien mit Kindern ist das Wisentgehege sehr geeignet: weitläufige, waldreiche Gehege laden zum Spaziergang ein. Viele Tiere laufen frei durch zugängliche Waldgebiete und sie sind nicht sonderlich scheu. Außerdem gibt es direkt am Café einen großen Spielplatz.

Baummarder | Foto: © Martina Berg

Baummarder | Foto: © Martina Berg

Sehr geeignet für Tierfotografen

Auch für Fotografen ist der Tierpark ein echtes Highlight: gerade die Hirsche und Mufflons können in absolut natürlicher Umgebung fotografiert werden – allerdings braucht man hier etwas Geduld und auch eine längere Brennweite.

Wildkatze | Foto: © Martina Berg

Wildkatze | Foto: © Martina Berg

Am Wolfsgehege – in dem auch zwei Braunbären leben – gibt es eine Besucherplattform, die einen wunderbaren Überblick über das gesamte Gelände und völlige Fotofreiheit bietet. Das Gehege ist recht weitläufig. Auch hier leistet ein Teleobjektiv gute Hilfe.

Wildschweinfamilie | Foto: © Martina Berg

Wildschweinfamilie | Foto: © Martina Berg

Weitere Höhepunkte für Besucher und Fotografen: das riesige Wildschweingehege, die neue Waschbärenanlage und die gerade auch im Winter besonders aktiven Fischotter in ihrem idyllischen Teich. Herrlich, mit wieviel Spaß die Otter über das Eis schlittern!

Fischotter | Foto: © Martina Berg

Fischotter | Foto: © Martina Berg

Das Wisentgehege Springe hat ganzjährig täglich ab 8.30 Uhr geöffnet. Über die tagesaktuellen Eintrittspreise informiert die Homepage des Wisentgeheges.

Tipp zur Anfahrt:
Das Wisentgeheg hat keine eigene Adresse.
Geben Sie in ihr Navi „Alvesrode“, (PLZ 31832, gehört zu Springe), Straße „Zum Saupark“ ein.

Die kleine Ortschaft Alvesrode ist nur 1 km vom Wisentgehege entfernt. Das Wisentgehege ist dort gut ausgeschildert.

Damwild | Foto: © Martina Berg

Damwild | Foto: © Martina Berg

Alle Fotos entstanden bei verschiedenen Besuchen im Wisentgehege Springe.

Zur Homepage des Wisentgeheges:
http://www.wisentgehege-springe.de/

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn doch bitte in Ihren sozialen Netzwerken – und folgen Sie mir auf meiner Facebookseite!


Über Martina Berg (429 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

2 Kommentare zu Mein Lieblings-Zoo: das Wisentgehege in Springe

  1. Danke dass du dich an meiner Parade beteiligt hast und danke für die tollen Bilder.
    Ich habe das Wisentgehege letztes Jahr kennen gelernt (als Kind habe ich immer gedacht, dass es dort nur Wisente gibt, aber so ist es ja nicht) und fand es dort (trotz des nicht so tollen Wetters) sehr schön. Vor allem, als die Wölfe geheult haben, das hat schon etwas faszinierendes.
    Liebe Grüße
    Martin

    • Hallo Martin!
      Ich habe mich gern beteiligt und werde bestimmt auch bei den weiteren „Ausschreibungen“ mitmachen.
      Es hat mir viel Spaß gemacht und ich freue mich immer über Anregungen für neue Blogartikel.
      Liebe Grüße
      Martina

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Zooführer - praktisch oder überflüssig? | Kuriose Tierwelt

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*