Die berühmtesten und interessantesten Zoos der Welt

Wir Erwachsene lügen natürlich, wenn wir sagen, dass Zoos nur für Kinder sind. In Wirklichkeit mögen sie alle – und nicht nur wegen der Möglichkeit, wilde und seltsame Tiere, Vögel, Insekten und Fische zu sehen, sondern auch wegen der wunderbaren Möglichkeit, die Zeit produktiv zu verbringen. Wir stellen in diesem Artikel die besten Zoos der Welt vor.

Foto: https://images.pexels.com/photos/441222/pexels-photo-441222.jpeg

Die besten und berühmtesten Zoos der Welt

Berliner Tiergarten

Der größte und bekannteste Zoo der Welt ist der Berliner Tiergarten, eine der ältesten Einrichtungen dieser Art. Er enthält fast 17 500 Tiere aus 1500 Arten, die jährlich etwa 3 Millionen Menschen zu bewundern kommen. Berliner Zoo wurde während des Zweiten Weltkrieges schwer beschädigt, und weniger als hundert Tiere sind dort geblieben. Nun gibt es fast alle Tiere, die man sich vorstellen kann, und auch diejenigen, die nicht oder sehr schwierig vorzustellen sind.

Londoner Zoo

Londoner Zoo wurde 1828 als erste öffentliche Einrichtung solcher Art ausschließlich für Wissenschaftler beabsichtigt, und Kinder mit Erwachsenen wurden nur seit 1847 zugelassen. Der Londoner Zoo enthält 16.000 Tiere aus 700 Arten. Es ist eine öffentliche Einrichtung, obwohl einige der Einwohner privates Eigentum sind. Ihre Besitzer gaben ihre Haustiere an den Zoo, denn zu Hause war es unmöglich, normale Bedingungen für die Aufrechterhaltung einiger Arten von großen Reptilien, Fischen oder Schalentieren zu schaffen. Um einen berühmtesten und schönsten Zoo zu besuchen, braucht man natürlich Geld – Automatenspiele kostenlos ohne Anmeldung book of ra helfen Ihnen dabei!

Der Zoo in San Diego (USA)

Der Zoo in San Diego (USA) ist mit einem wirklich amerikanischen Umfang erstaunlich. 40 Hektar Territorium, und die Möglichkeit, den Zoo rund um die Uhr zu besuchen, Tiere zu beobachten und aus der Vogelperspektive zu fotografieren, über den Zoo auf einer Seilbahn zu fahren oder in einem Heißluftballon zu fliegen. Alle 800 Tierarten befinden sich in verschiedenen Gebietszonen, die verschiedenen Ecken unseres Planeten entsprechen. In San Diego, einer Stadt, die sich in den Subtropen befindet, gelingt es, auch Eisbären im Zoo zu halten, die sich hier wohl fühlen und Nachkommen bringen.

Bali Zoo

Sehr freie Bräuche herrschen im Zoo auf der Insel Bali (Indonesien). Nichtgefährliche Tiere darf man hier streicheln, und die Krokodile füttern. Die Kunden dürfen auch auf Bäume klettern, aber nicht auf gleicher Weise wie die Orang-Utans, die hier auf der Insel leben, aber mit Hilfe verschiedener Leitern und Brücken.

Ranua Zoo

Der nördlichste Zoo der Welt liegt in Finnland, in der Nähe von der Stadt Ranua. Es enthält keine exotischen Tiere aus den Tropen, die Bewohner des Zoo – Eisbären, Moschusochsen, arktische Füchse, Vielfraße und andere Nordtiere. Und Vögel werden hier nicht in Käfigen gehalten – sie kommen selbst und leben in zahlreichen Vogelhäusern, Kanonen und anderen Nestplätzen, die von Menschen geschaffen werden. Finnen treffen Weihnachten im Ranua Zoo gern.

Zusammenfassung

Nach einem solchen Artikel über diese tollen Einrichtungen möchte man vielleicht sogar einen Zoo besuchen. Machen Sie es mit Ihrer Familie und habt ihr viel Spaß!

Merken

Merken

Merken

Merken

Über Martina Berg (441 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*