Hitze-Liebhaber unter den Säugetieren

Unter den Säugetieren ist es der Fennek (Vulpes zerda), der Hitze am besten verträgt. Der in der Sahara beheimatete Wüstenfuchs hat sich hervorragend an ein Leben in der Glut der Sanddünen angepaßt. So lebt er unterirdisch in kleinen Gruppen von etwa 5 bis 10 Tieren und geht fast ausschließlich Nachts auf die Jagd. Bei Gefahr kann er sich spontan und sehr schnell in den lockeren Wüstensand eingraben.

Foto: © Ulrike Steinbrenner – Fotolia.com

Die Arabische Oryx (Oryx leucoryx) ist eine Antilope, die ebenfalls in glutheißen Wüstengebieten lebt und die Hitze ausgleicht, indem sich ihr Körper auf bis zu 46,5 Grad Celsius aufheizen kann. In der Nacht sinkt diese dann auf unter 36 Grad ab. Für uns Menschen wäre ein derartiges hohes „Fieber“ tödlich! Ihre helle Fellfarbe reflektiert außerdem einen Teil der Hitze.

Foto: © Kay G. – Fotolia.com

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn doch bitte in Ihren sozialen Netzwerken – und folgen Sie mir auf meiner Facebookseite!

 

Über Martina Berg (425 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Blog Kuriose Tierwelt: Hitze-Liebhaber unter den Säugetieren | Martina Berg

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*