Tierische Rekorde: Flug-Weltmeister

Die Bestleistung für Schnelligkeit kann der Wanderfalke (Falco peregrinus) für sich verbuchen: wenn er auf ein Beutetier herabstößt erreicht er eine Geschwindigkeit von über 300 Stundenkilometer.





Wanderfalke – Foto: © lool – Fotolia.com

Unter den Zugvögeln hat die Küstenseeschwalbe (Sterna paradisaea) den weitesten Zugweg. Sie fliegt jeweils von der Arktis bis in die Antarktis und legt dabei je nach Brutplatz und individuellem Flugweg bis zu 17.500 km zurück. Macht also innerhalb eines Jahres für Hin- und Rückweg sage und schreibe 35.000 km.

Der ausdauernste Flieger ist der Mauersegler (Apus apus), der seinen Flug nur für die Brut unterbricht. Mauersegler paaren sich in der Luft, fressen im Flug und schlafen sogar fliegend. Wissenschaftler gehen davon aus, dass Mauersegler bis zu 2 Jahre ununterbrochen in der Luft sind – nämlich vom Moment indem sie ihr Nest verlassen bis zur ersten eigenen Brut.

Weiterführender Link:
NABU Online-Vogelführer

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn doch bitte in Ihren sozialen Netzwerken – und folgen Sie mir auf meiner Facebookseite!

Über Martina Berg (441 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

1 Kommentar zu Tierische Rekorde: Flug-Weltmeister

  1. emilia und klaudia // 8. Mai 2014 um 19:42 // Antworten

    sehr gut

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Blog Kuriose Tierwelt: Flug-Weltmeister | Martina Berg

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*