Die Giraffen im Zoo Dresden sind bald zu dritt

Neues Giraffen-Weibchen wird im April erwartet

Am 22. April zieht ein zweites Giraffen-Weibchen in den Dresdner Zoo ein und lernt dort seine beiden Artgenossen Diko und Tessa kennen. Die Neue wurde im Touroparc Zoo in Romanèche-Thorins (Frankreich) geboren und trägt den Namen Gaia. Wie Diko und Tessa ist sie eine Kordofan-Giraffe. Diese seltene Unterart ist derzeit in Deutschland nur im Zoo Dresden zu sehen.

Netzgiraffen am Futterkorb - Foto: © Martina Berg

Netzgiraffen am Futterkorb – Foto: © Martina Berg

Auf den Neuankömmling ist das Zoo-Team sehr gespannt, da das Weibchen bisher nur von Fotos bekannt ist. Die Kollegen aus Frankreich beschreiben den Charakter der zweijährigen Gaia als neugierig und ruhig. Das sind beste Voraussetzungen für ein Aufeinandertreffen mit ihren neuen Mitbewohnern in Dresden.

Auch das Zusammenleben mit Zebras auf einer Anlage ist für Gaia nicht neu. Wie in Dresden sind im Touroparc Zebras und Giraffen vergesellschaftet.

Die ca. 14-stündige Fahrt nach Dresden wird für Gaia eine aufregende Reise. Daher soll sie für ihre Eingewöhnung in Dresden genug Ruhe und Zeit bekommen. Aus diesem Grund wird das Giraffenhaus ab dem Tag ihrer Ankunft am Morgen des 22. Aprils für ein paar Tage geschlossen bleiben.

Die Giraffen im Zoo Dresden:

  • Diko wurde am 2.6.2007 in Les Sables d’Olonne (Frankreich) geboren und lebt seit dem 2.7.2009 im Zoo Dresden.
  • Tessa wurde am 27.8.2009 im Parc Zoologique de la Barben (Frankreich) geboren und lebt seit dem 21.8.2013 in Dresden.
  • Gaia wurde am 16.2.2013 im Touroparc Zoo in Romanèche-Thorins (Frankreich) geboren und kommt am 22. April 2015 nach Dresden.

Zoo Dresden
www.zoo-dresden.de

Über Martina Berg (422 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

1 Kommentar zu Die Giraffen im Zoo Dresden sind bald zu dritt

  1. interessanter Artikel! 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*