Tierischer Rekord: die gemeine „Turbo“-Wattschnecke

Unsere gemeine Wattschnecke (Hydrobia ulvae), die sowohl in der Nord- als auch in der Ostsee vorkommt, ist eine echte Rennschnecke.

Mit bis zu 7 Kilometern pro Stunde rast das winzige Weichtier förmlich über den Schlick. Zum Vergleich: ein Mensch schafft bei zügiger Gangart in der gleichen Zeit etwa 6 Kilometer!

Dies schafft die Turboschnecke allerdings nur mit einem genialen Trick: Sie heftet sich mit ihrer Sohle von unten an das Meerwasser und kann so bei zurückkehrender Flut große Distanzen schnell überwinden.

Foto: © Martina Berg (www.bogensportdeutschland.de)