Tierische Gesetze: Monster-Verbot

Die Stadt Urbana im US-Bundesstaat Illinois hat ein Gesetz erlassen, das allen Monstern den Zutritt zum Stadtgebiet verbietet.

Wir müssen draußen bleiben! © virinaflora - Fotolia.com

Wir müssen draußen bleiben! Illustration: © virinaflora – Fotolia.com

Das finde ich richtig gut. Und mit mir bestimmt viele Kinder, die dort sicher sein können, dass nachts kein Monster unter dem Bett oder im Schrank lauert.

Jetzt auch als Buch und E-Book: Martina Berg: Tierische Gesetze

Wenn Sie eines dieser Angebote bei Amazon kaufen, erhalte ich eine kleine Provision, Sie bezahlen aber keinen Cent mehr.

Über Martina Berg (429 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

2 Kommentare zu Tierische Gesetze: Monster-Verbot

  1. Und wissen das die Monster auch?
    Was passiert mit Monstern, wenn sie das Stadtgebiet doch betreten?

  2. Sicherlich wurden alle Monster per SMS und Aushang informiert. Und Monster, die sich nicht an das Gesetz halten, werden in Abschiebungshaft genommen und dann zurück ins Monsterland deportiert! 😉

    LG, Martina

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*