Tierische Gesetze: das stinkt gewaltig!

Eine Gefängnisstrafe droht in Michigan jedem Mitarbeiter, der in der Schreibtischschublade seines Chefs ein Stinktier versteckt.

Das scheint ja in diesem US-Bundesstaat häufiger vorgekommen zu sein, wenn es dagegen schon juristische Vorschriften gibt. Und so erhält auch der Ausdruck „den kann ich nicht riechen“ eine völlig neue Bedeutung…

Chefschreibtisch nach dem Skunk-Anschlag eines Mitarbeiters – Foto: © Martina Berg

Aber auch zur Verbrechensbekämpfung wird das übelriechende Sekret der Skunke genutzt: Die Polizei von Los Angeles verteilt ein Gel namens „Skunk Shot“ in leer stehenden Gebäuden, die von Kriminellen für illegale Geschäfte genutzt werden. Der unerträgliche Gestank vertreibt die Eindringlinge sofort und hält tagelang an.

Jetzt auch als Buch und E-Book: Martina Berg: Tierische Gesetze

Wenn Sie eines dieser Angebote bei Amazon kaufen, erhalte ich eine kleine Provision, Sie bezahlen aber keinen Cent mehr.

Über Martina Berg (420 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*