Tierische Veranstaltungen

Sonderausstellung „Alleskönner Wald“ in Münster

Zum Waldspaziergang lädt das LWL-Museum für Naturkunde in Münster. Die Sonderausstellung ist noch bis Ende September 2021 zu sehen „Alleskönner Wald“ und richtet sich an die ganze Familie.

Auf 560 Quadratmetern Ausstellungsfläche geht es in der Schau bis Ende September 2022 um den Wald in all seinen Facetten: als Lebensraum für Tiere und Pflanzen, als Speicher für Kohlendioxid und Produzent von Sauerstoff, als Arbeitsplatz und als Erholungsort. Über 400 Exponate zum Sehen, Riechen, Hören, Anfassen und Fühlen sollen den Museumsgästen den heimischen Wald näherbringen und rücken auch die Wälder anderer Regionen der Erde in den Fokus, von den borealen Nadelwäldern der Taiga bis zum tropischen Regenwald.

Zu den beeindruckenden Exponaten gehören ein Baumarten-Wald, durch den die Museumsgäste hindurchgehen können, zahlreiche präparierte Tiere und eine mehrere Meter breite Kammer, in der der Waldboden hundertfach vergrößert dargestellt ist. Mit enormem Aufwand: „Der Waldboden wurde von unserer Museumsmalerin Beatrix Clement per Handarbeit an die Wand gemalt“, betont Museumsdirektor Dr. Jan Ole Kriegs. Mehrere andere Exponate sind Arbeiten von Design-Studierenden der Fachhochschule Münster.

Die begehbare Bodenkammer lässt die Ausstellungsbesucher:innen von „Alleskönner Wald“ eine Reise in den Waldboden unternehmen. Foto: LWL/Steinweg

Von Eichhörchen und Borkenkäfern

„Uns war es wichtig, dass die Ausstellung alle Altersgruppen anspricht“, sagt LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger. So gibt es zum Beispiel für Kinder Mitmachstationen und eine Rallye, bei der sie sich mit einem Eichhörnchen auf Spurensuche begeben und ein Rätsel lösen. Darüber hinaus können Museumsgäste lernen, wie und wann unsere Wälder entstanden sind, wie verschiedene Waldbewohner voneinander profitieren oder warum Borkenkäfer in den heutigen Fichten-Monokulturen wie im Sauerland optimale Bedingungen vorfinden und große Forstgebiete zerstören. Auch die Vor- und Nachteile der modernen und der historischen Forstwirtschaft werden thematisiert, zum Beispiel die Folgen des Einsatzes schwerer Holzvollerntemaschinen.

Mehr Infos gibt es hier:
https://www.lwl-naturkundemuseum-muenster.de/de/ausstellungen/sonderausstellungen/alleskoennerwald/

Kommentare deaktiviert für Sonderausstellung „Alleskönner Wald“ in Münster

Martina Berg

Martina Berg ist Chefin von Bogensport Deutschland. Sie schießt Blankbogen, ist DFBV-Trainerin und Autorin von Bogensport-Büchern. Als Fach-Händlerin kennt sie sich auch mit Compound- und Recurvebögen aus. Dies ist ihr Hobbyblog.

Die mobile Version verlassen