Das berühmteste deutsche Fest

Es ist weltweit bekannt, dass das Oktoberfest eine wichtige Rolle in der deutschen Kultur spielt. Man kann mit Sicherheit sagen, dass dieses Fest das berühmteste Fest Deutschlands ist.

Foto: https://pixabay.com/de/oktoberfest-wiesn-ma%C3%9F-ma%C3%9Fkrug-1631381/

Oktoberfest – das berühmteste deutsche Fest

In fast allen Ländern gibt es ein besonderes Fest, das als ein Prägebild dieses oder jenes Landes gilt. In Deutschland gibt es auch ein solches Fest, das Oktoberfest heißt. Über das Oktoberfest hat man nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen europäischen Ländern, sowie in Asien, Amerika und Australien gehört. Das Oktoberfest beginnt im September und wird in München gefeiert. Außerdem wird das Fest von den Einwohnern dieser Stadt auf dem bayerischen Dialekt Wiesn genannt. Das Oktoberfest ist ein lustiges Bierfest mit Attraktionen und Unterhaltungen für Kinder und Erwachsene. Das Wiesn hat eine lange Geschichte und ist ein eigenartiges Fest.

Oktoberfest: die Geschichte der Gründung

Einige Ausländer und manchmal sogar Deutsche stellen sich Fragen, warum man das Oktoberfest im September feiert, obwohl es logischerweise im Oktober gefeiert werden muss. Die Antwort auf diese Frage liegt in der Geschichte des Festes.

Das Oktoberfest wurde am 12. Oktober 1810 gegründet, als der zukünftige König Ludwig mit der Königin Therese von Bayern verheiratet hat. Es war ein wichtiger Ereignis in der Geschichte Deutschland, das dank dem Oktoberfest zu einer stetigen Erscheinung geworden ist. Und heutzutage kennen dieses Fest sogar diejenigen, die sich nur für Online-Glücksspiele interessieren und Tag und Nacht Sizzling Hot Deluxe kostenlos ohne Anmeldung spielen.

In dieser Zeit entstand eine Tradition, das Oktoberfest jedes Jahr zu feiern. Nur wegen Kriege und Epidemien hat die Regierung das Fest ausfallen lassen.

Später, im Jahre 1872 wurde es von der deutschen Regierung entschieden, das Oktoberfest auf September zu verschieben, weil das Wetter im Oktober zu kalt war, um ein Fest unter freiem Himmel zu feiern. Und September ist das günstigste Monat, das spannende Bierfest zu genießen: es ist noch ziemlich warm und trocken.

Heutzutage wird das Oktoberfest mit Bier und Attraktionen wie das Riesenrad assoziiert. Solche Attraktionen erschienen beim Fest im 19. Jahrhunderts und bleiben bis heute sehr beliebt.

Foto: https://pixabay.com/de/m%C3%BCnchen-oktoberfest-fahrgesch%C3%A4ft-1220908/

Wie wird das Oktoberfest gefeiert?

Das Feiern des Oktoberfests ist sehr lustig und interessant. In Festzelten, die sich auf dem Festplatz befinden, kostet man die besten Biersorten von Bayern. Insgesamt gibt es 14 große und 15 kleine Zelte, jedes von denen seinen Namen und Geschichte hat. Das bekannteste Zelt ist Augustiner-Bräu, wo das Bier aus den Eichenholzfässern eingeschenkt wird, obwohl es in anderen Festzelten schon seit langem Metallfässer gebraucht werden. Außer dem Bier kann man beim Oktoberfest andere Getränke schmecken. Im Weinzelt gibt es für anspruchsvolle Gäste die besten Weinsorten. Außerdem kann man während des Festes verschiedene bayerische Gerichte kosten.

Zusammenfassung

Das Oktoberfest ist eine einzigartige Veranstaltung Deutschlands, das viele Touristen aus Deutschland, Italien, Russland, Frankreich, China und Japan und vielen anderen Ländern mit Vergnügen besuchen. Jedes Jahr besuchen das Oktoberfest ungefähr 6 Millionen Menschen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Über Martina Berg (441 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*