Kuriose Tatsachen aus der Tierwelt

Heute gibt es einmal eine kleine Sammlung bemerkenswerter und kurioser Fakten aus dem Tierreich in Kurzform und bunt gemischt durch alle Arten:




Heringe (nachweislich sowohl die atlantische als auch die pazifische Variante dieser Fischart) pupsen sich die neuesten Neuigkeiten zu. Ein Pups kann dabei bis zu 7,5 Sekunden dauern. Zum Glück riechen wir unter Wasser ja nicht so gut…

Die einzigen Tiere, die auch rückwärts fliegen können, sind Hummeln.

Schafe trinken fast nie aus fließenden Gewässern.

Fledermäuse biegen nach dem Verlassen ihrer als Schlafplatz dienenden Höhle immer nach links ab.

In den Bergen Montanas (USA) leben Bergziegen, die im Kampf manchmal so heftig mit den Köpfen zusammenstossen, dass ihnen die Hufe abfallen.

Austern können auf Bäume klettern – jedenfalls eine Art, die in der Karibik beheimatet ist.

Giraffen sind in der Lage, ihre eigenen Ohren mit ihrer Zunge zu reinigen.

Delfine schlafen immer mit einem offenen Auge.

Bananen sind eine Lieblingsspeise von Rentieren. Wie sind die denn bloß auf den Geschmack gekommen?

Schimpansen stehen auf schnellen Sex – bei unseren nahen Verwandten dauert in Quickie nur 3 Sekunden.

Buchtipp:
Die Enzyklopädie der Tiere: National Geographic

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn doch bitte in Ihren sozialen Netzwerken – und folgen Sie mir auf meiner Facebookseite!

Über Martina Berg (441 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

2 Kommentare zu Kuriose Tatsachen aus der Tierwelt

  1. Sehr geehrte Frau Berg.

    Im Zuge eines Ratespieles bin auch auf Ihre Seite mit den kuriosen Tatsachen gestoßen, und möchte Ihnen hiermit mitteilen, das mindesten drei Angaben so nicht richtig sind.

    1. Schafe trinken durchaus auch aus fließenden Gewässern.
    2. Auch Kolibris können rückwärts fliegen.
    3. Austern können nicht klettern. Auch die Karibischen nicht.

    Wer diesen Blödsinn ursprünglich verzapft hat, konnte ich leider nicht feststellen. Es gibt jedoch viele Seiten im Internet, die genau wie Ihre, diese Behauptungen als Fakten darstellen.

    Das mit den Heringen und den Giraffen stimmt jedoch. Das mit den Schimpansen ist eher unglücklich formuliert. Falsch ist es nicht, aber so auch nicht ganz richtig. Sie haben da übrigens einen Rechtschreibfehler drin.

    Und Nein, es soll keine Beschwerde sein. Ich hab nur die letzten Stunden damit verbracht einigen Behauptungen auf den Grund zu gehen und habe das Bedürfnis dies irgend jemandem mitzuteilen. Durch die Recherche bin ich halt auch auf Ihre Seite gestoßen und hier muss ich mich nicht umständlich anmelden um mein neu gewonnenes Wissen teilen zu können. ^^

    In diesem Sinne

    LG

    Schpaik

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*