Staaten bildende Insekten und die Größe ihrer Völker

Insekten (auch Kerfe oder Kerbtiere genannt) sind die artenreichste Klasse der Gliederfüßer (Arthropoda) und zugleich die mit absoluter Mehrheit auch artenreichste Klasse der Tiere überhaupt.

Nest der Kleinen Roten Waldameise - Foto: © Martina Berg

Nest der Kleinen Roten Waldameise – Foto: © Martina Berg

Fast eine Million Insektenarten wurden bisher wissenschaftlich beschrieben. Das sind über 60 Prozent aller bisher beschriebener Tierarten. Allein in den tropischen Regenwäldern vermuten Wissenschaftler noch Millionen unentdeckter Arten. Leider werden viele davon bereits ausgestorben sein, bevor sie entdeckt und erforscht werden können.

Mich fasziniert besonders das Leben der staatenbildenden Insekten und die teilweise immense Größe ihrer Völker. Eine Übersicht der Größe einiger Insektenvölker habe ich hier einmal zusammengestellt:

Staatenbildende Insekten

InsektenartVölkergröße
Hornisse1.500
Hummel2.000
Gemeine Wespe6.000
Gelbe Wiesenameise20.000
Honigbiene80.000
Europäische Termite100.000
Wanderameise100.000
Blattschneiderameise600.000
Rote Waldameise800.000
Tropische Termite3.000.000

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn doch bitte in Ihren sozialen Netzwerken – und folgen Sie mir auf meiner Facebookseite!

 

Über Martina Berg (425 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Blog Kuriose Tierwelt: Staaten bildende Insekten und die Größe ihrer Völker | Martina Berg

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*