Maulesel und Maultiere sind nicht fortpflanzungsfähig

Ein Maulesel ist das Ergebnis einer erfolgreichen Paarung zwischen einer Hauseselin und einem Pferdehengst. Kreuzt man eine Pferdestute mit einem Eselhengst, nennt man den daraus resultiernden Nachwuchs Maultier.

Foto: © Martina Berg

Maultiergespann – Foto: © Martina Berg

Sowohl Maulesel als auch Maultiere sind fast immer unfruchtbar und müssen daher immer wieder neu gezüchtet werden. Man sagt beiden Tieren nach, sie hätten einen schwierigen Charakter.

Trotzdem werden sie in vielen gebirgigen Regionen als Last-, Zug- und Reittiere sehr geschätzt. Sie sind recht anspruchslos und wiederstandsfähig. Dadurch können sie in nahezu jedem Gelände und auch unter widrigen Bedingungen eingesetz werden.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn doch bitte in Ihren sozialen Netzwerken – und folgen Sie mir auf meiner Facebookseite!


Über Martina Berg (422 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*