Ein Käfer mit chemischen Waffen: der Bombardierkäfer

Der Bombardierkäfer trägt seinen Namen völlig zu recht: er kann vor der Nase eines Angreifers eine regelrechte Explosion herbeiführen.

Foto: Patrick Coin (creativecommons.org)

Der Explosionsapparat dieser Käferart besteht aus mehreren traubenförmigen Drüsen, einem Reservoir und einer Explosionskammer im hinteren Abschnitt des Hinterleibs. Die von den Drüsen produzierten Chemikalien werden im Reservoir gehortet. Bei Gefahr zieht sich dieses Vorratslager zusammen und rückt so die Chemikalien in die Explosionskammer.



Die dicken Wände der Explosionskammer ist mit enzymbildenden Zellen ausgestattet und sobald die Chemikalien auf die Enzyme treffen, findet eine Explosion statt, bei der eine kochend heiße Mischung entsteht.

Eine Ventilklappe am Ende der Kammer sorgt dafür, dass die explosive Mischung erst nach außen schießt, wenn der Druck in der Kammer groß genug ist. Die ausgestoßene Mischung wird an der Luft zu einer ätzenden, übelriechenden Gaswolke, die nahezu jeden Angreifer in die Flucht schlägt. Dabei ist ein deutlicher Explosionsknall zu vernehmen, der dem Käfer zu seinem Namen verhalf.

Die Mischung kann bis zu 80-mal ausgestoßen werden, bevor alle chemischen Stoffe verbraucht sind. Danach muß das Reservoir erst wieder aufgefüllt werden. Es dauert dann einige Zeit, bis der Käfer wieder „kampfbereit“ ist.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn doch bitte in Ihren sozialen Netzwerken – und folgen Sie mir auf meiner Facebookseite!



Über Martina Berg (450 Artikel)
Bogenschützin, Antiquarin, Bloggerin und Fotografin aus dem Lipperland. Bogenschützen finden auf www.bogensport-deutschland.de interessante Informationen und Bogensport-Artikel.

4 Kommentare zu Ein Käfer mit chemischen Waffen: der Bombardierkäfer

  1. Excellent goods from you, man. I’ve understand your stuff previous to and you are just extremely great. I actually like what you’ve acquired here, certainly like what you’re saying and the way in which you say it. You make it entertaining and you still take care of to keep it wise. I cant wait to read far more from you. This is actually a great web site.

  2. I’ve been exploring for a little bit for any high quality articles or blog posts on this sort of area . Exploring in Yahoo I at last stumbled upon this site. Reading this information So i am happy to convey that I have a very good uncanny feeling I discovered just what I needed. I most certainly will make certain to don’t forget this website and give it a glance on a constant basis.

  3. I always was interested in this subject and still am, thankyou for posting.

  4. What i don’t realize is in truth how you’re no longer actually much more smartly-preferred than you may be right now. You are very intelligent. You know thus significantly in relation to this topic, produced me personally believe it from a lot of varied angles. Its like men and women aren’t fascinated until it is something to do with Woman gaga! Your own stuffs nice. At all times handle it up!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.