Hausverbot für Trunkenbolde

Kaum zu glauben, aber doch wahr: auch Bienen können beschwipst sein.

Und wie beim Menschen hatten bei einem Forschungsversuch Honigbienen, die unter Alkoholeinfluß standen, erhebliche Schwierigkeiten den Heimweg zu finden. Meist konnten sie nicht einmal mehr richtig fliegen oder stürzten sogar ab.

Trotzdem gab es auch einige, die den Weg zurück zu ihrem Stock fanden. Doch dort wurden sie wegen ihres merkwürdigen Verhaltens häufig von ihren nüchternen Artgenossen nicht eingelasssen.

Foto: © Martina Berg

Foto: © Martina Berg

Den Schwips können sich Insekten (und natürlich auch andere Tiere) durch vergorene Früchte holen. Im Hochsommer kann bei hohen Temperaturen sogar Nektar bereits in den Blüten gären und teilweise bis zu 10 % Alkohol enthalten.




Ob die untersuchten Honigbienen am nächsten Tag einen Brummschädel hatten, war scheinbar nicht mehr Gegenstand der australischen Studie.

Buchtipp:
Phänomen Honigbiene *

*Das ist ein Affiliate-Link zu Amazon. Wenn Ihr darüber etwas kauft, erhalte ich eine kleine Provision, Ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

Über Martina Berg (436 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*