Hilfe für Hunde in Ungarn: Pfötchen Asyl Swiss Ranch

Hunde in Not gibt es in nahezu jedem Land. Auch in Ungarn gibt es vernachlässigte Hunde, Hunde die misshandelt werden, die in qualvoller Enge zusammengepercht werden und ohne Wasser oder ausreichende Nahrung in ihrem Kot dahinvegetieren.

Leider ist Ungarn ein recht armes Land, dass für den Unterhalt der Tierheime nur ein sehr begrenztes Budget zur Verfügung hat. So sind Hunde, die aus schlechter Haltung befreit wurden und in einem staatlichen Tierheim landen, keineswegs in Sicherheit.




Nur acht Wochen Zeit steht zur Verfügung, um einen Hund in ein neues Heim zu vermitteln. Ist diese doch sehr kurze Frist verstrichen, ohne das der Hund vermittelt wurde, dann wird er eingeschläfert.

Diesen Mißstand wenigstens ein wenig zu mildern, hat sich das private Pfötchen Asyl „Swiss Ranch“ zur Aufgabe gemacht.  Seit knapp zehn Jahren besteht die selbständige Einrichtung, welche mit Tierschutzorganisationen und Tierschützern zusammen arbeitet, wenige Kilometer außerhalb der Stadt Kecskemét in der ungarischen Tiefebene.

Etwa 50 bis 60 Hunde finden auf der „Swiss Ranch“ (hoffentlich nur) vorübergehend ein gutes Zuhause. Alte Tiere, die nicht mehr vermittelt werden können, finden in einer speziellen Seniorenabteilung einen dauerhaften Altersruhesitz. Kranke und geschwächte Tiere werden von fachkundigen und liebevollen Betreuern wieder aufgepäppelt. Dazu gibt es neben einer Krankenstation eine „Reha-Abteilung“ mit beheizbaren Zwingern.




Natürlich suchen alle Hunde ein neues, liebevolles Zuhause. Wenn Sie also mit dem Gedanken spielen, sich einen Hund anzuschaffen, dann schauen Sie sich doch einmal auf der Homepage der Swiss Ranch um. Schenken sie einem herrenlosen Hund aus Ungarn ein neues Heim und ein glückliches Leben. Diese Hunde sind nicht immer gesund und brauchen besondere Pflege und Aufmerksamkeit. Dafür sind sie aber meist auch sehr dankbar und anhänglich.

Auch über das Angebot einer zeitlich befristeten Pflegestelle würde sich die Swiss Ranch sehr freuen. Ausführliche Infos finden Sie auf der übersichtlichen und informativen Internetseite des Pfötchen Asyls.

Mein persönlicher Favorit ist ja die Mischlingshündin Lujza. Doch leider habe ich derzeit weder den Platz noch die Zeit für einen Hund. Aber vielleicht verlieben ja gerade SIE sich in dieses freche, aufgeweckte Hundemädchen?

Über Martina Berg (441 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*