Darwin liebte außergewöhnliche Tiere – auf seinem Teller!

Charles Darwin (1809-1882) ist sicherlich der berühmteste und wichtigste Naturwissenschaftler unserer Zeit. Häufig ist auch zu lesen, dass Darwin Vegetarier war.

Während seiner Studentenzeit in Cambridge aß er aber noch sehr gern Fleisch: er war Mitglied eines Vereins mit dem Namen „Glutton Club“ (sinngemäß „Vielfraß-Club“). Der einzige Vereinszweck war es, möglichst ungewöhnliche Tiere zu essen, die in Europa sonst eher selten bis nie in den Kochtöpfen landeten. Die Clubmitglieder verspeisten Falken und Rohrdommeln. Auch ein Waldkauz stand einmal auf ihrer Speisekarte – der entpuppte sich aber als sehr zäh und wenig schmackhaft.

Darwin-Nandu

Darwin-Nandu

Auch an Bord der HMS Beagle, mit der er seine berühmte Forschungsreise antrat, nutzte Darwin immer wieder die Gelegenheit, um das Fleisch ihm bisher unbekannter Tiere zu kosten.



So aß er unter anderem ein Gürteltier und ein nicht näher bezeichnetes braunes Nagetier, das ihm ganz besonders gut mundete.

Einmal wurde ihm ein sehr seltener Laufvogel aufgetischt, dessen Überbleibsel er dann aber lieber wissenschaftlich untersuchte, statt ihn zu verspeisen. Dieser Vogel war ein Nandu, der später den Namen Rhea darwinii (Darwin-Nandu) erhielt.

Aus späterer Zeit ist folgende Aussage Darwins überliefert: „Das Beurteilen von Formen, organischen Funktionen, Gewohnheiten und Ernährungsarten zeigen klar, dass die normale Nahrung des Menschen aus Früchten besteht, wie es bei Anthropoiden und Menschenaffen der Fall ist, und dass unsere Eckzähne weniger stark entwickelt sind als ihre. Wir sind nicht dazu bestimmt, uns mit wilden Bestien und fleischfressenden Tieren zu messen.“

Buchtipp:
Charles Darwin: Die Fahrt der Beagle *

* Das ist ein Affiliate-Link zu Amazon. Wenn Sie darüber etwas kaufen, erhalte ich eine kleine Provision, Sie bezahlen aber keinen Cent mehr.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn doch bitte in Ihren sozialen Netzwerken – und folgen Sie mir auf meiner Facebookseite!

Über Martina Berg (450 Artikel)
Bogenschützin, Antiquarin, Bloggerin und Fotografin aus dem Lipperland. Bogenschützen finden auf www.bogensport-deutschland.de interessante Informationen und Bogensport-Artikel.

8 Kommentare zu Darwin liebte außergewöhnliche Tiere – auf seinem Teller!

  1. Loving the information on this website , you have done great job on the posts.

  2. I found your weblog web site on google and examine a few of your early posts. Continue to maintain up the very good operate. I simply additional up your RSS feed to my MSN Information Reader. In search of forward to reading more from you afterward!…

  3. Some truly nice stuff on this site, I like it.

  4. I am continuously looking online for articles that can assist me. Thx!

  5. I like what you guys are up too. Such clever work and reporting! Keep up the superb works guys I have incorporated you guys to my blogroll. I think it’ll improve the value of my site 🙂

  6. Hello! I simply wish to give an enormous thumbs up for the nice data you will have right here on this post. I shall be coming again to your weblog for more soon.

  7. The next time I read a blog, I hope that it doesnt disappoint me as much as this one. I mean, I know it was my choice to read, but I actually thought youd have something interesting to say. All I hear is a bunch of whining about something that you could fix if you werent too busy looking for attention.

  8. I have been absent for a while, but now I remember why I used to love this website. Thank you, I’ll try and check back more frequently. How frequently you update your web site?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.