Haustiere

Glückliches Pferd – glücklicher Halter

Die Beziehung zwischen Pferdebesitzern und ihren Pferden ist eine ganz besondere. Das Wichtigste für die Besitzer ist meist, dass es dem Pferd gut geht und es glücklich ist. Und wer sein Pferd gut kennt, weiß auch sofort, wenn etwas nicht stimmt.

Wie kann ich meinem Pferd ein glückliches Leben bieten?

Die Gesundheit deines Pferdes steht an erster Stelle, wenn es um das physische und psychische Wohlbefinden des Tieres geht. Regel Nummer 1 ist also: Achte auf die Gesundheit deines Pferdes. Das heißt:

  • Erkenne mögliche Verletzungen: Überprüfe dein Pferd regelmäßig auf äußerliche Verletzungen, um Schmerzen zu lindern und mögliche unbemerkte Entzündungen und Folgeerscheinungen zu verhindern.
  • Achte auf Veränderungen des Verhaltens: Verhält sich das Pferd ruhiger? Frisst es weniger? Macht es etwas, was es normalerweise nicht macht? Mit ein bisschen Aufmerksamkeit lassen sich gesundheitliche Veränderungen meist schnell erkennen und behandeln.
  • Normaltemperatur feststellen: Kontrolliere die Normaltemperatur deines Pferdes, um Veränderungen erkennen zu können. Denn nur wenn du diese Standardtemperatur kennst, weißt du, ob sich etwas verändert hat und kannst ungesunde Abweichungen erkennen.
  • Normalen Herzschlag feststellen: Das Gleiche gilt für den Herzschlag. Checke auch diesen, um den Normalwert herauszufinden und Abnormitäten erkennen zu können.
Westfalen-Stute mit Fohlen auf der Weide – Foto: © Martina Berg (www.bogensportdeutschland.de)

Bewegung, Soziales und gesunde Ernährung für ein angenehmes Leben

Auch für Pferde sind Aspekte wie Bewegungsfreiheit und Gesellschaft wichtig. Das Tier sollte genügend Platz haben, um sich zu bewegen – nicht nur auf der Koppel, sondern auch in der Box bzw. im Stall. Zudem trägt der Kontakt zu anderen Pferden in den meisten Fällen zu mehr Wohlbefinden für das Pferd bei.

Die richtige Ernährung für Pferde

Und noch eine Parallele gibt es zum Menschen: Auch für Pferde ist die richtige Ernährung ein wesentlicher Punkt für ein gesundes und langes Leben. Das richtige Futter ist wesentlich für Wohlbefinden und den körperlichen Zustand des Tieres. In spezialisierten Shops wie etwa dem LEXA Shop finden Pferdebesitzer alles, was zu einem ausgewogenen Speiseplan dazu gehört – auch für Tiere mit besonderen Bedürfnissen wie bestimmten Krankheiten, Unverträglichkeiten und für Tiere aller Altersgruppen sowie Kraftfutter, Kräutermischungen, Vitaminen und Mineralfutter.

Beschäftigung und effektives Training für das Pferd

Ja, auch Pferden kann langweilig werden, was das Wohlbefinden und die Zufriedenheit auf Dauer massiv einschränkt. Aber es gibt einige Möglichkeiten, um das Pferd zu beschäftigen, auch wenn es einmal für längere Zeit in der Box ausharren muss.

Beschäftigung in der Box

Beispielsweise gibt es eigene Futtertonnen, bei der das Pferd das Heu aus kleinen Löchern herauszupfen muss, um es fressen zu können. Dieser Slow Feeder frustriert das Pferd vielleicht zu beginn, gibt ihm aber zu tun. Auch Knabberhölzer sorgen für Beschäftigung. Da Pferde soziale Wesen sind, ist Gesellschaft von anderen Pferden oder Menschen aber immer noch eine der besten Beschäftigungsmöglichkeiten, um es zufrieden zu machen. Auch ein effektives Training mit Belohnungen für erbrachte Leistungen sorgt dafür, dass das Pferd glücklich ist.

Hufpflege bei einem Pferd – Foto: © Martina Berg (www.bogensportdeutschland.de)

Regelmäßige Pflege

Auch die regelmäßige Pflege ist wichtig für ein zufriedenes Pferd. Dazu gehören etwa die Huf-, die Fell- und die Mähnenpflege, die durchgeführt werden sollten, um Pilzinfektionen und Krankheiten vorzubeugen und für ein gesundes Äußeres des Pferdes zu sorgen.

Ein glückliches Pferdeleben durch gesunde Ernährung, Pflege und Beschäftigung

Um Pferden ein glückliches und angenehmes Leben zu ermöglichen, gibt es ein paar grundlegende Dinge, die beachtet werden können. An erster Stelle steht die Gesundheit des Pferdes, die regelmäßig überprüft werden sollte. Gesunde und ausgewogene Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil dieser. Aber auch die psychische Gesundheit ist ein wichtiger Punkt. Pferde sind soziale Wesen, denen auch langweilig werden kann. Beschäftigung durch verschiedene Spielsachen, Training und andere Lebewesen wie Menschen oder andere Pferde tun dem Tier gut und machen es glücklich. Auch die regelmäßige Pflege darf nicht vergessen werden.

Kommentare deaktiviert für Glückliches Pferd – glücklicher Halter

Martina Berg

Martina Berg ist Chefin von Bogensport Deutschland. Sie schießt Blankbogen, ist DFBV-Trainerin und Autorin von Bogensport-Büchern. Als Fach-Händlerin kennt sie sich auch mit Compound- und Recurvebögen aus. Dies ist ihr Hobbyblog.

Die mobile Version verlassen