Wie lebt es sich als Schwein?

Das Projekt pig-vision hat sieben Monate lang das Leben von zwei Schweinen beobachtet. Zwei Brüder, deren Leben unterschiedlicher nicht hätte verlaufen können.




Zwei kleine Schweine wurden von den Machern dieser aufrüttelnden Seite auf ihren Lebenswegen begleitet. Ihr beider Leben beginnt völlig gleich. Doch nach der kurzen Zeit bei ihrer Mutter trennen sich ihre Wege. Eins der Ferkel darf sein Leben in Freiheit genießen; wohingegen das andere den ganzen Weg durch die Massentierhaltung miterleben muss.

Schweine im Quarantänestall – Foto: © Martina Berg

In einer Video-Gegenüberstellung gibt es jetzt am Ende des Projekts nochmals rückwirkend einen Überblick über das Leben der beobachteten Schweine.

Aber Vorsicht: es könnte sein, daß Ihnen nach dem Anschauen Ihr Sonntags-Schweinebraten nicht mehr schmeckt (und das wäre vielleicht auch gut so).

Glückliches Schwein in Freilandhaltung – Foto: © Martina Berg

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn doch bitte in Ihren sozialen Netzwerken – und folgen Sie mir auf meiner Facebookseite!


Über Martina Berg (435 Artikel)
Fotografin, Autorin, Bloggerin, Bogenschützin und Antiquarin aus dem Lipperland. Mein Antiquariat "Die Bücher-Berg" finden Sie unter www.martinaberg.com. Eine Übersicht meiner weiterer Projekte steht rechts im Menü.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*